Die 4. Generation – Die H. Upmann & Co. Bremen

Dr. jur. Heinrich Upmann führte die H. Upmann & Co. in Bremen nach dem 2. Weltkrieg weiter. Wieder gab es Zeitgenossen, die von der weltbekannten Marke profitieren wollten, deren Angriffe jedoch abgewehrt werden konnten.

In den Niederlanden gab sich ein Unternehmen als Firma Carl Upmann aus, nachdem es nach dem verlorenen Krieg 1945 für New York bestimmte Zigarrenkistenbilder mit dem Aufdruck Carl Upmann aufkaufte und, begünstigt durch niederländische Gesetze, das als Vorwand für die Übernahme des Namens nahm.

                       

                                Carl Upmann  (Wz. geschützt)

Es folgten harte Zeiten des Wiederaufbaus mit fehlenden strukturellen sowie finanziellen Mitteln, aber einem weltweit klangvollen Namen.

- Traditio Regit - unter diesem Leitspruch ging Dr. jur. Heinrich Wilhlem Upmann zum zweiten Mal in seinem Leben an den Aufbau der Bremer H. Upmann & Co.. Es gelang ihm, durch ständige Qualitätsauslese und sorgfältige Pflege seines Sortiments selbst die Ansprüche des anspruchsvollsten Zigarrenrauchers zufriedenzustellen.

                                                               

Sehr viel später, erst nach 17 Jahren endlich, wurden auch die Upmanns für die Zerstörungen und Plünderungen entschädigt. Dr. jur. Heinrich Wilhelm Upmann erlebte es nicht mehr, er war 1960 verstorben.

Die Firma leitet inzwischen sein Sohn Heinrich Dietrich Carl Upmann. Heute, im Jahre 2015, ist er der Inhaber der H. Upmann & Co. Bremen und Chef des Hauses Upmann. Er vertritt als einziger Nachfahre des legendären Hermann Dietrich Upmann die 4. Generation dieser weltbekannten Zigarrenfamilie, getreu des Vermächtnisses seines Ahnen, stets das Beste vom Besten zu liefern.

                         

<- zurück zur Geschichte                                                     weiter zur Generationenfolge ->

Heinrich Dietrich Carl Upmann
info@h-upmann.de
www.h-upmann.de
Fax: 0421-217231